Samstag, 25. Februar 2017

Ciri nervt Nicole Böhm

Ciri nervt - Nicole Böhm

" Jede Reise beginnt mit einer Suche" 

Das sind die ersten Worte auf der Autorenseite Homepage der Seelenwächter.

Heute stelle ich euch eine, wie ich finde, außergewöhnliche Autorin vor. Die Schöpferin der Seelenwächter – Nicole Böhm.

Wenn man sich den Lebenslauf von Nicole anschaut, hat sie schon einiges ausprobiert und ist viel herum gekommen. Es gibt Menschen, deren Weg von Anfang an vorherbestimmt und geebnet ist – sie gehörte wohl nicht dazu und wusste lange nicht, wo die Reise beruflich hingeht. Und ihre Geschichte war wirklich eine Reise! 

Angefangen hat alles mit einer Ausbildung zur Kosmetikerin, bevor sie den Entschluss fasste, nach Amerika zu gehen und dort in Arizona ein Zeichenstudium abzuschließen. Das allein ist schon unglaublich mutig und ich habe den größten Respekt davor. Von Phoenix, Arizona ging es für Nicole weiter nach New York, wo sie noch eine Musical-Ausbildung absolvierte. Man stellt sich das so einfach vor, aber dazu gehört ja auch eine gewisse Begabung! 
Bevor sie dann Autorin wurde, und die wunderbare Welt der Seelenwächter schuf, arbeitete sie als Assistentin in einer Rechtsabteilung. 
Außerdem fotografiert Nicole sehr gerne – die Cover der Seelenwächter hat sie ja übrigens auch alle selbst fotografiert und gezeichnet.

Ist das nicht ein außergewöhnlicher Weg? (Mein Lebenslauf hat ja auch 2 Seiten, das kommt mir so bekannt vor....) 

Ich als Leser finde es immer sehr interessant, wer die Person hinter dem Buch ist. Was hast sie erlebt, woher kamen die Ideen? Nicole ist eine Autorin „zum Anfassen“. Sie hat eine Facebookseite, kümmert sich um ihre Leser und beantwortet gerne Nachrichten. Auf Buchmessen kann man sie treffen und Fotos mit ihr machen oder mit ihr plaudern. Ich hoffe ich habe bald auch mal die Gelegenheit dazu!

Natürlich habe ich Nicole auch ein paar -etwas andere- Fragen gestellt, damit wir etwas mehr über sie erfahren!

Ciri: Warst du eine gute Schülerin? Was war dein schlechtestes Fach, und welches das Beste?

Nicole: Ich war eine durchschnittliche Schülerin, es hat über die Zeit immer mal wieder geschwankt. Mathe hatte ich gar nicht gemocht – tue ich auch heute noch nicht, und Kunst dagegen sehr.

Ciri: Würdest du dich als humorvoll bezeichnen?

Nicole: Ich hoffe es. Ich kann zumindest über mich selbst lachen, das schadet wohl nie.

Ciri: Wirst du oft auf der Straße erkannt?

Nicole: Nein, bisher gar nicht. Nur auf Buchmessen

Ciri: Was würdest du deinem 13-jährigen Ich mit auf den Weg geben?

Nicole: Halte durch! Es wird alles besser und der Weg lohnt sich. Vor allen Dingen: Bewahre dir deine Träume, sie werden dich eines Tages zu Dingen beflügeln, die du heute nicht mal erahnen kannst.

Ciri: Hast du einen Tick (wie zum Beispiel die Lautstärke immer auf eine gerade Zahl drehen)?

Nicole: Ich lasse gerne Schubladen offen stehen. Mein Mann trägt es zum Glück mit Fassung, das mache ich auch nicht mit Absicht, passiert einfach so, wenn ich meinen Gedanken nachhänge.

Ciri: Singst du unter der Dusche?

Nicole: Nein, nur im Auto.

Ciri: Wann warst du zum ersten Mal verliebt? Hast du es der Person gesagt?

Nicole: Das war mit 15 und zwar in den Hauptdarsteller von Starlight Express – kein Witz. Ich hatte das Glück ihn später auch persönlich kennenzulernen, also außerhalb der Bühne. Irgendwann habe ich es ihm gesagt, er war nur leider schwul. Also keine Chance für mich.

Ciri: Gibt es etwas, das du sammelst?

Nicole: Nein, ich bin recht rigoros wenn es ans Wegwerfen geht. Bis auf die viele liebe Leserpost, die bewahre ich in einer Kiste auf. Sie sind meine Schätze.

Ciri: Was war dein schönstes Weihnachtsgeschenk?

Nicole: Boah, das ist echt schwer! Ich mache mir nicht soviel aus materiellen Dingen und bin einfach happy, wenn die Familie beisammen sitzt und wir eine schöne Zeit haben.

Ciri: Trinkst du ab und zu Alkohol? Wenn ja, was am Liebsten?

Nicole: Da ich einen sehr strengen Ernährungsplan habe, der Alkohol nicht vorsieht, trinke ich nur am Wochenende, wenn ich mit meiner Freundin abhänge. Dann gibt es Hugo und wir schauen Vampire Diaries. Oder wenn es gerade etwas zu feiern gibt, da mache ich dann auch gerne eine Ausnahme. Aber zum Glück passiert das nicht ständig.

Ciri: Hast du Tattoos?

Nicole: Ohja, meine Jugendsünde ... ich habe einen Löwen auf meiner rechten Schulter. Ganz grausig. Ich brauche unbedingt ein Cover-up.

Ciri: Wenn du nachts ein seltsames Geräusch hören würdest, wärst du mutig genug um nachzusehen?

Nicole: Ja, muss ich, sonst kann ich nicht mehr schlafen.

Ciri: Wann hast du Geburtstag? Oder ist das ein Geheimnis?

Nicole: Haha, nein das ist nicht geheim. Ich bin am 03.06.1974 geboren.

Ciri: Gibt es etwas, das du noch lernen möchtest?

Nicole: Noch tausend Sachen! Ich liebe es, neues zu lernen. Im Softwarebereich möchte ich mich unbedingt in 3-D einlernen, ich würde gerne filmen können, Klavierspielen, mehr über Fotografie lernen, vor allen Dingen im Studio knipsen, ich möchte besser malen können, noch hundert Schreibratgeber lesen, und und und.


Ciri: Vielen Dank, für die tollen Antworten! :D


Die Chroniken der Seelenwächter


"Alles begann mit einer Suche …

Ein Vermächtnis aus tiefster Vergangenheit stürzt das Leben von Jess ins Chaos. Als ein magisches Ritual anders endet als erwartet, wird sie nicht nur mit den gefährlichen Schattendämonen konfrontiert, auch die geheime Loge der Seelenwächter greift in ihr Leben ein. Als wäre das nicht genug, scheint ihre Familiengeschichte direkt mit dem ewigen Kampf zwischen Licht und Schatten verknüpft."

So wird auf der Homepage die Serie „Die Chroniken der Seelenwächter“ vorgestellt. Und da man es nicht besser formulieren kann, habe ich es hier übernommen.

Durch Zufall bin ich damals auf die Seelenwächter gestoßen und sie haben mich nicht mehr losgelassen. Die Charaktere und die Geschichte haben sich sofort in mein Herz eingebrannt und mir sehr sehr viel geholfen, während meiner OP Vorbereitungen, während der schwierigen OP und auch danach. Sie haben mir sehr viel Kraft gegeben. Das ist das Richtige Wort. Die Geschichte strahlen eine unheimliche Kraft aus. 

Die Serie ist etwas ganz besonderes und ich kann sie euch nur empfehlen. 


Bisher sind in der Greenlightpress 20 Ebooks erschienen und 2 Hardcover, die jeweils 3 Ebooks beinhalten. Band 21 erscheint am 08.März. 

Auf Facebook gibt es auch eine Diskussionsgruppe dazu.

Wenn ihr euch die Serie mal genauer anschauen wollt - hier kommt ihr auf die Seite der Greenlightpress, da gibt es eine Leseprobe

Hier auch die Homepage der Seelenwächter mit Shop! Dort kann man unter anderen schöne Amulette und Kinle-Hüllen erstehen: